Spenden

Bei allen, die uns bereits unterstützt haben, bedanken wir uns recht herzlich für die Spenden, Spendenzusagen und Darlehen.
Sie ermöglichen uns, dem Ziel eines Museums Niugini Haus näherzukommen, die Erinnerung an die Kultur und die gemeinsame Geschichte mit Neuguinea wach zu halten, sowie die umfangreiche Sammlung von Objekten, Schriften und Fotografien zu präsentieren und auf dem neuesten Stand zu halten.

 

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, damit wir unsere Schätze jungen Menschen, kirchlichen Gemeinden und der Öffentlichkeit zeigen können.

 

Wir brauchen Ihre Unterstützung!

So können Sie uns helfen:

  • durch eine Überweisung auf unser Konto 5315840 (IBAN: DE57 52060410 0005315840) bei der Evang. Kreditgenossenschaft eG Kassel, BLZ 520 604 10 (BIC: GENODEF1EK1) oder Konto 8491664 (IBAN: DE33 76550000 0008491664) bei den Vereinigten Sparkassen Ansbach, BLZ 76550000 (SWIFT-BIC: BYLADEM1ANS)
  • mit einer Spende per Bankeinzug - einer Online-Spende
  • indem Sie unser Anliegen in Ihrem Testament berücksichtigen 

 

Spenden

Mit Ihrer Hilfe wollen wir ein Museum „Niugini Haus“ in Neuendettelsau bauen. Die gesammelten Schätze aus Neuguinea lagern jetzt im Verborgenen. Unterstützen Sie uns deshalb, eine wertschätzende Präsentation der Kultur von Neuguinea zu ermöglichen.

Mit Spenden oder Darlehen helfen Sie uns, das Kulturgut aus Papua-Neuguinea zu bewahren, weiterer Schenkungen und Leihgaben aufzuarbeiten und  überseeische Forschungsaufgaben zu unterstützen. Damit halten wir die Erinnerung an die Geschichte der Frauen und Männer wach, die das Evangelium in Neuguinea weitergetragen haben und seit 1886 aktiv von Gemeindegruppen der Evang.-Luth. Kirche in Bayern unterstützt wurden. Desgleichen fördern und initiieren die aktuell durchgeführten Untersuchungen und Studientage wichtige interkulturelle Impulse im Kontext globaler Gemeinsamkeit.

Wir sind für jeden Beitrag dankbar. Ab einer Spende von 100 Euro erhalten Sie eine Spenden-urkunde, werden als Spender in einem im Museum aufliegenden Buch namentlich aufgeführt und können einer Person aus der Geschichte Ihrer eigenen Beziehungen zu Papua-Neuguinea ein Denkmal im Erinnerungsbuch setzen.

Der Verein ist vom Finanzamt Ansbach als gemeinnützig anerkannt und ist berechtigt, Zuwendungsbescheinigungen auszustellen

 

Spenden aus besonderen Anlässen

Geburtstage, Hochzeiten, Firmen- und Berufsjubiläen oder persönliche Anlässe zu feiern, macht uns Freude, besonders wenn wir andere an diesen besonderen Ereignissen teilhaben lassen. Eine schöne Geste ist es, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen um eine Spende für die Errichtung des Museums „Niugini Haus“ zu bitten. Das gleiche gilt für Kondolenzspenden.

Gerne können solche Spenden auch zum Eintrag in das Erinnerungsbuchim Gedenken an bestimmte Personen, gespendet werden die mit der eigenen Biographie und den Menschen Papua- Neuguineas verbunden waren.

 

Erbschaften und Vermächtnisse

Meist fällt es schwer, über den eigenen Tod nachzudenken oder die eigenen persönlichen Dinge zu regeln. Wer jedoch zu Lebzeiten bestimmt, was mit seinem Nachlass geschieht, kann Sinnvolles und Gutes bewirken - weit über sein eigenes Leben hinaus.

 

Kontakte: E-Mail: info@kultur-neuguinea

 

Pfarrer i R. Gernot Fugmann, Tel: 09874 2959

 

Darlehen

Zinslose Darlehen helfen uns bei der Finanzierung des Museumsbaus. Wir möchten einen Betrag von ca. 400.000 Euro sammeln. Mit dieser Initiative wollen wir der Öffentlichkeit und der Kirche zeigen, wie wichtig uns dieses Anliegen ist und dass es sinnvoll ist, diese Eigeninitiative vieler freiwilliger Spender zu fördern. Sind alle Erfordernisse  für den Museumsbau erfüllt, werden die Darlehen automatisch in  Spenden umgewandelt, und Ihr Anteil wird mit einer Urkunde gewürdigt. Darlehen können für 250, 500 oder 1000 Euro gegeben werden. Ein Darlehensvertrag regelt die Nutzung. Diese Gelder werden für die Dauer der Laufzeit auf ein Treuhandkonto eingezahlt. Sollte der Museumsbau bis zum 31.12.2017 nicht zustande kommen, werden die Darlehen zinslos erstattet.

Spendenvereinbarung für Firmen

Neben der Möglichkeit, dem Verein jetzt schon eine Spende zukommen zu lassen, gibt es für Firmen, die bereit sind, eine höhere Summe zu spenden, auch das Angebot einer rechtlich unverbindlichen Spendenvereinbarung. Das gibt Firmen die Gewähr, dass ihre Spende bei dem tatsächlichen Zustandekommen des Baus zeitnah und vereinbarungsgemäß verwendet wird. Der Verein wiederum hat dadurch eine Finanzierungsperspektive, die für die Beantragung von Zuschüssen wichtig ist. 

Sponsorenvereinbarung

Bei größeren Zuwendungen  wird Ihr Name in angemessener Form im Eingangsbereich des Museums genannt und auf der Homepage des Museums aufgeführt. Sie werden regelmäßig zu Studientagungen, den Eröffnungen von Sonderausstellungen und zu einem jährlichen Museumsfest eingeladen.

 

Spendenfaltblatt

 

SPENDE-DARLEHEN 

 

Free template 'Colorfall' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!